Fasten mal anders

Ich bin ein lustig-trauriger Faster. Meistens, wenn ich mich dazu entscheide zu fasten, frühstücke ich noch etwas Obst. So kann ich die Fastentage besser starten. Ich quäle mich den ganzen Tag  und am Abend sitze ich dann in meiner Lieblingspizzeria um die Ecke und bestelle eine vom Fett triefende Pizza Quatro Formaggi und dazu ein Glas Rotwein. Das ist noch der bessere Fall. Manchmal schaffe ich es nicht bis zu meiner Lieblingspizzeria. Gleich an der Haltestelle gibt es nämlich eine Stehpizzeria. Dort, im Stehen, ungeduldig wartend auf die Pizza Quatro Formaggi, scheint es mir viel zu dekadent, ein Glas Rotwein zu bestellen. Also mache ich etwas ganz verrücktes und nicht minder dekadentes; etwas, was ganz meiner politischen Lebenseinstellung und meinen Ernährungsregeln widerspricht; ich bestelle eine Cola. Das sind die lustig-traurigen Fastenversuche, die ich immer wieder starte. Nein, nein, versteht mich nicht falsch, ich habe es schon zwei Mal geschafft. Aber meistens kommt es zu diesen schon fast skurrilen Ereignissen. Letztes Mal habe ich sogar meine erwachsene Patentochter motiviert zu fasten. Sie ist nicht minder lustig-traurig bei solchen „Veranstaltungen“.bildBlog Ich frühstückte vorbildlich eine Banane und eine Mango; trank mittlerweile meinen Lieblings-Fasten-Sauerkraut-Saft und ich verhielt mich den ganzen Tag vorbildlich. Ich zog ruhig im Schwimmbad meine Bahnen; ich entspannte mich in der Sauna und die Hungergefühle waren weg. Zu Hause angekommen, war es vorbei.  Ich rauchte unvorbildlich eine Zigarette. Frust und Kochwut packten mich: Kartoffelpüree mit gerösteten Zwiebeln, panierte Pilze und ein bunter Salat kronten diesen Fastenversuch. Ein kleiner Trost war es trotzdem; es war ein gesunder Tag – zumindest ernährungstechnisch. Psychisch war der Tag nicht so glänzend. Meine Patentochter erfuhr von meiner Niederlage und rannte sofort in die Küche. Sie verschlang dort Zwieback mit Yoghurt – so zumindest die offizielle Darstellung. Wir wachsen miteinander durch und mit unseren traurig-lustigen Fastenversuchen und lachen über unsere Niederlagen.

Ich rufe jetzt gleich meine Patentochter an. Wir beginnen heute mit Fasten. Diesmal schaffen wir es ganz bestimmt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s